Kopfzeile

Inhalt

Portrait

Zeiningen liegt am Eingang zum Möhlintal, eingebettet zwischen Sonnenberg und Zeiningerberg. Das östliche Brückenwiderlager stützt sich auf das Endstück der aus schweizerischer Sicht am schönsten erhaltenen Endmoräne der Rissvergletscherung ab. Deren östlicher Zug verläuft bis zum Ägelsee, einem schützenswerten Moränensee im Zeininger Feld.

Bild von Zeiningen unbekannten Ursprungs

Die Gemeinde liegt inmitten schönster Natur. In Zeiningen lässt sich nicht nur gut wohnen; die abwechslungsreiche Landschaft und die das Dorf umgebenden Hügel laden zum Wandern, zum Walken, zum Joggen und zum Biken ein. Bei einem Spaziergang am Sonnenhang des Zeinigerberges mit seinen gepflegten Rebanlagen kann neue Energie getankt und die prächtige Aussicht auf den südlichen Schwarzwald genossen werden. Zeiningen weist einen wunderschönen Dorfkern auf: ältere Häuser gruppieren sich um den Kirchenbezirk. Viele dieser rustikalen Häuser wurden sorgfältig restauriert. An verschiedenen Orten finden sich liebevoll gepflegte Vorgärten. Ebenso erwähnenswert sind die zahlreichen Dorfbrunnen, aber auch die im Jahre 1999 bezogene Schul- und Sportanlage "Brugglinsmatt", ein modern gestalteter neuer Raum am Dorfrand, welcher eine gewisse Kraft ausstrahlt.

Zahlreiche Landwirtschafts-, Handwerks-, Gewerbe- und Handelsbetriebe bieten 560 Arbeitsplätze an. Diese verteilen sich auf folgende Branchen: Landwirtschaft/Forstwirtschaft 12.5 %, Baugewerbe und Industrie 20%, Handel/Dienstleistungen/Öffentliche Verwaltung 67.5%.

Die im Dorf ansässigen Betriebe sind vielseitig und leistungsfähig.

Icon