Kopfzeile

Inhalt

Machbarkeitsstudie Schulraumplanung

24. Juni 2020

Die Ergebnisse der Überprüfung der Schulhaus-Aufstockung Brugglismatt 2 für die Schulraumerweiterung liegen vor. Darin wurde die Variante Neubau einer Aufstockung gegenüber gestellt. Die Dokumentation finden Sie auf unserer Webseite unter Aktuelles, Projekte unter den Dokumenten.

Um genügend Schulraum zu erhalten müsste das Brugglismatt 2 um zwei Stockwerke erweitert werden. Diese Variante ist jedoch weder optisch noch finanziell attraktiv. Zudem wurde nicht geprüft, ob eine doppelte Aufstockung aufgrund der Tragfähigkeit möglich wäre. Daher wurde eine weitere Variante einer einfachen Aufstockung mit Erweiterungsanbau ans Brugglismatt 2 geprüft. Dabei würde auf dem heutigen Pausenplatz der Kindergarten angebaut und der bestehende Bau um ein Stockwerk erweitert. Der Pausenplatz müsste dadurch südlich des Brugglismatt 1 verschoben werden. Beide Varianten würden Provisorien benötigen, da der jetzige Schulraum beim Umbau nicht dauernd genützt werden könnte. Auch die einfache Aufstockung ist finanziell nicht attraktiver als die Variante Neubau und es bedürfte grossen Eingriffen in die jetzigen Strukturen. Die doppelte Aufstockung wird mit Kosten von CHF 9.9 Mio. und die einfache Aufstockung mit CHF 7.9 Mio. (+/- 25 % Genauigkeit) veranschlagt. Auch der Neubau wurde konkreter mit Spielplatzgestaltung/Umgebung und Parkplätzen für den Mehrzweckhallenanbau ausgearbeitet. Die Gesamtkosten (Schulhaus, Mehrzweckhalle, Umgebung und Parkplätze) dafür werden neu mit 7.9. Mio. veranschlagt (vorher CHF 7.2 Mio., Stand 09. März 2020). Aufgrund einer sachlichen Bewertung wird weiterhin die Variante Neubau verfolgt und der Gemeindeversammlung am 01. September 2020 unterbreitet.

Gemeindekanzlei

Icon